Wer Umsatzsteuer ausweist, muss sie auch abführen

Auch unvollständige Rechnungen befreien nicht von der Steuerschuld

 

Rechnungen müssen eine Vielzahl von Angaben enthalten. Dazu gehören insbesondere Aussteller und Empfänger der Rechnung, Rechnungsnummer und -datum, Zeitpunkt und Art der erbrachten Leistung, Höhe des Entgelts sowie Angaben zur Umsatzsteuer und die Steuernummer. Nur wenn die Rechnung alle Pflichtangaben enthält, können Unternehmer die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen. Fehlt eine der Angaben, ist der Vorsteuerabzug nicht gestattet. Trotzdem muss der Rechnungsaussteller die ausgewiesene Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen.

Das gilt auch für Nichtunternehmer oder Kleinunternehmer (Umsatz im vorangegangenen Kalenderjahr nicht mehr als 17.500 EUR; im laufenden Jahr voraussichtlich nicht über 50.000 EUR), die Umsatzsteuer in ihren Rechnungen ausweisen, obwohl sie dazu nicht berechtigt sind. Auch für Scheinrechnungen, bei denen die ausgewiesenen Lieferungen oder Leistungen gar nicht erbracht wurden, muss die ausgewiesene Umsatzsteuer bezahlt werden.

Für die Umsatzsteuerpflicht des Rechnungsausstellers reicht es aus, wenn beim Rechnungsempfänger der Schein erweckt wird, es handele sich um eine richtige Rechnung. Achtung: Rechnungskorrekturen sind nur möglich, wenn der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer an den Rechnungsaussteller erstattet.

Umsatzsteuer wird bei unberechtigtem Steuerausweis nur dann nicht fällig, wenn eine der nachfolgenden Angaben fehlt:

  • Rechnungsaussteller
  • Leistungsempfänger
  • Leistungsbeschreibung
  • Entgelt
  • gesondert ausgewiesene Umsatzsteuer

Bei der Ausstellung von Rechnungen ist also erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit geboten. Bitte prüfen Sie Ihre Ein- und Ausgangsrechnungen, ob die erforderlichen Angaben vollständig enthalten sind. Nur so vermeiden Sie unnötige Rechnungskorrekturen, Laufereien sowie Streitigkeiten mit Ihren Kunden und dem Finanzamt.

(Stand: 05.10.2011)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×