Steuervereinfachungsgesetz tritt in Kraft

Arbeitnehmerpauschbetrag steigt schon 2011 auf 1.000 EUR

 

Das vom Bundestag und Bundesrat beschlossene Steuervereinfachungsgesetz 2011 wurde am 04. November 2011 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit treten die Gesetzesänderungen größtenteils zum 01. Januar 2012 in Kraft, insbesondere:

  • Kinderbetreuungskosten sind als Sonderausgaben abziehbar. Es spielt dabei zukünftig keine Rolle, ob die Kosten durch private oder berufliche Gründe verursacht werden.
    Hinweis: Da Kinderbetreuungskosten nicht mehr zu Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben führen, wird sich ihr Abzug bei geringen Einkünften oftmals steuerlich nicht mehr auswirken.
  • Kindergeld wird für volljährige Kinder auch dann gezahlt, wenn das Kind während seiner ersten Berufsausbildung oder seines Erststudiums hinzuverdient und der Hinzuverdienst den bisherigen Grenzbetrag von 8.004 EUR übersteigt.
    Hinweis: Nach Abschluss einer Berufsausbildung bzw. eines Studiums wird Kindergeld nur noch gezahlt, wenn das Kind nicht erwerbstätig ist, wöchentlich weniger als 20 Stunden oder als Minijobber arbeitet.
  • Die Vergleichsberechnung bei der Entfernungspauschale wird vereinfacht. Wer für den Arbeitsweg abwechselnd öffentliche Busse oder Bahnen und das Auto benutzt, muss die Kosten nicht mehr für jeden Tag einzeln belegen. Zukünftig werden nur noch die Jahreskosten für die öffentlichen Verkehrsmittel mit der Entfernungspauschale verglichen.
    Hinweis: In Einzelfällen können daraus steuerliche Nachteile resultieren.

Bereits in 2011 wird der Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 EUR auf 1.000 EUR angehoben. Der höhere Freibetrag ist bei der Abrechnung der Dezemberlöhne zu berücksichtigen. Bei elektronischen Rechnungen ist eine qualifizierte elektronische Signatur nicht mehr zwingend erforderlich. Die Erleichterungen bei der elektronischen Rechnungstellung gelten rückwirkend zum 01. Juli 2011.

(Stand: 18.11.2011)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×