Neues vom Gesetzgeber

Entwurf zum Jahressteuergesetz 2015 liegt vor

 

Investitionszuschuss wird steuerfrei

Seit 2013 erhalten private Investoren (Business Angels) einen INVEST-Zuschuss für Wagniskapital, wenn sie sich an jungen innovativen Unternehmen beteiligen. Dieser Zuschuss soll nicht mehr einkommensteuerpflichtig sein.

Freigrenze für Betriebsveranstaltungen wird erhöht

Führt ein Arbeitnehmer eine Betriebsveranstaltung durch, darf er für jeden Mitarbeiter nicht mehr als 110 EUR inklusive Mehrwertsteuer ausgegeben – und zwar jährlich maximal für zwei Veranstaltungen. Werden die 110 EUR überschritten, sind die gesamten Aufwendungen steuer- und sozialversicherungspflichtiger Arbeitslohn. Diese Freigrenze soll auf 150 EUR angehoben werden. Doch das ist nur auf den ersten Blick positiv, denn in die Berechnung der Freigrenze sind alle Aufwendungen des Arbeitgebers einzubeziehen. Dazu gehören auch Reisekosten zur Betriebsveranstaltung sowie Kosten für deren Ausgestaltung (Saalmiete, Kosten für Eventveranstalter). Zudem muss der Kostenanteil, der auf Begleitpersonen von Mitarbeitern entfällt, in die Berechnung der Freigrenze einbezogen werden.

Arbeitgeberzuschuss für Notbetreuung steuerfrei

Damit Arbeitnehmer Familie und Beruf besser vereinbaren können, dürfen Arbeitgeber bestimmte Leistungen steuerfrei gewähren. Voraussetzung ist, dass diese Leistungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden. So darf der Arbeitgeber ein Dienstleistungsunternehmen beauftragen, welches den Arbeitnehmer in persönlichen oder sozialen Angelegenheiten berät oder Betreuungsleistungen für Kinder und pflegebedürftige Angehörige vermittelt. Darüber hinaus dürfen jährlich bis zu 600 EUR für eine kurzfristige Notbetreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen steuerfrei ersetzt werden, wenn die Kosten wegen einer Fortbildungsmaßnahme, eines beruflichen Einsatzes zu außergewöhnlichen Dienstzeiten oder bei Krankheit eines Kindes anfallen.

Höhere Altersvorsorgebeiträge abziehbar

Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, zu einer berufsständischen Altersversorgung und einer Rürup-Rente sollen künftig bis zur Höhe von 24.000 EUR (Ledige) bzw. 48.000 EUR (Ehepaare/eingetragene Partnerschaften) steuerlich gefördert werden. In 2015 können 80 % der Beiträge (maximal 19.200 EUR bzw. 38.400 EUR) als Sonderausgaben abgezogen werden. Zudem soll die Rürup-Rente ab 2015, alternativ zur monatlichen Rentenzahlung, auch in einer zusammengefassten Summe einmal jährlich ausgezahlt werden können. Selbst eine Kapitalabfindung von Kleinbetragsrenten wird möglich sein.

Erstausbildung wird gesetzlich definiert

Aufwendungen für eine erstmalige Berufsausbildung sind jährlich bis zu 6.000 EUR als Sonderausgaben abziehbar. Mit einer Zweitausbildung verbundene Kosten können dagegen unbegrenzt als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abgezogen werden. Daran soll sich auch nichts ändern. Neu ist, dass der Gesetzgeber definiert, was unter einer erstmaligen Berufsausbildung zu verstehen ist. Eine Erstausbildung liegt nur vor, wenn die Ausbildung mindestens 18 Monate dauert und ein Qualitätsnachweis durch eine Abschlussprüfung erbracht wird. Kurzfristige Ausbildungen, z. B. zum Taxifahrer oder Skilehrer, erfüllen damit nicht mehr die Anforderung an eine erstmalige Berufsausbildung.

(Stand: 20.10.2014)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×