Kirchensteuerabzug von Kapitalerträgen wird automatisiert

Religionszugehörigkeit muss abgefragt werden

 

Bereits 2009 wurde die Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge in Höhe von 25 % eingeführt. Für Zinszahlungen, Gewinnausschüttungen und Gewinne aus der Veräußerung von Wertpapieren, die ab dem 1. Januar 2015 erfolgen, sind die auszahlenden Kreditinstitute und die ausschüttenden GmbH´s darüber hinaus verpflichtet, neben der Abgeltungsteuer und dem Solidaritätszuschlag zwingend auch die Kirchensteuer (8 % in Bayern und Baden-Württemberg, 9 % in den übrigen Bundesländern) zu ermitteln, einzubehalten und abzuführen. Dabei muss nach den verschiedenen kirchensteuererhebenden Religionsgemeinschaften differenziert werden.
Da die Kirchensteuer selbst als Sonderausgabe abziehbar ist, ändert sich auch der Abgeltungsteuersatz. Daraus ergeben sich folgende Abzugsbeträge:


                                                                     ohne KiSt                 bei 8 % KiSt                   bei 9 % KiSt
Abgeltungsteuer                                           25,00 %                   24,51 %                        24,45 %
Abgeltungsteuer
inkl. SolZ und KiSt                                         26,38 %                   27,82 %                         27,99 %


GmbH’s müssen KiStAM erstmals in 2014 abfragen

Alle Kreditinstitute und GmbH’s müssen die Religionszugehörigkeit, die konkrete Konfession, den gültigen Kirchensteuersatz und das Gebiet der Religionsgemeinschaft ihrer Sparer und Anteils-eigner einmal jährlich zwischen dem 1. September und dem 31. Oktober beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) abfragen, erstmals in 2014. Nur wenn feststeht, dass eine GmbH in 2015 nicht ausschütten wird, ist in 2014 eine Abfrage nicht erforderlich. Für die elektronische Abfrage der Kirchensteuerabzugsmerkmale (KiStAM) beim BZSt über das BZStOnline-Portal wird ein ELSTER-Zertifikat benötigt. Zusätzlich ist ein schriftlicher Antrag auf Teilnahme am Kirchensteuerabzugsverfahren (KiStAV) einzureichen. Das BZSt teilt daraufhin die Verfahrenskennung für das KiStAV mit. Damit die KiStAM rechtzeitig abgefragt werden können, sollten diese Schritte bis spätestens 31. August 2014 erfolgen.

Die Registrierung beim BZSt und das Zulassungsverfahren für den Kirchensteuerabzug müssen GmbH’s selbst vornehmen. Steuerberatern ist es rechtlich nicht möglich, dies für ihre Mandanten zu übernehmen. Gern erledigten wir für Sie jedoch die Abfrage der KiStAM beim BZSt und das KiStAV bei Gewinnausschüttungen.

Sparer können Übermittlung ihrer KiStAM verhindern

Wer seine Religionszugehörigkeit und konkrete Konfession nicht preisgeben möchte, kann der Übermittlung seiner KiStAM mit einem Sperrvermerk widersprechen. Dafür ist spätestens bis zum 30. Juni eines jeden Jahres beim BZSt eine Sperrvermerkserklärung auf einem amtlich vorgeschriebenen Vordruck einzureichen. Solange der Sperrvermerk nicht widerrufen wird, übermittelt das BZSt zwar keine KiStAM, ist jedoch gesetzlich verpflichtet, das jeweils zuständige Finanzamt über den Sperrvermerk zu informieren. Alle Sparer, für die dem Finanzamt eine Sperrvermerksinformation vorliegt, werden daraufhin aufgefordert, eine Steuererklärung abzugeben, um die Kirchensteuer nachzuerheben. Eine Sperrvermerkserklärung sollte daher sorgsam überlegt werden.

(Stand: 04.07.2014)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×