Keine Steuersenkungen in Sicht

Steuerliche Änderungen 2014 im Überblick

 

Die neue Bundesregierung hat bislang noch kein Jahressteuergesetz 2014 vorgelegt. Ob und wann es Steuersenkungen geben wird, ist ungewiss. Dennoch gibt es 2014 einiges zu beachten.

Grundfreibetrag wird angehoben

Derzeit sind Einkommen bis 8.130 EUR steuerfrei. Dieser steuerliche Grundfreibetrag wird um 224 EUR angehoben und beträgt im Jahr 2014 damit 8.354 EUR. Die steuerlichen Auswirkungen des höheren Grundfreibetrags sind jedoch äußerst gering. Bei einem zu versteuernden Einkommen von 60.000 EUR werden gerade einmal 45 EUR Steuern gespart.

Beiträge zur betrieblichen Krankenversicherung sind steuerpflichtiger Barlohn

Nicht alle Lohnbestandteile sind steuer- und sozialversicherungspflichtig. So können einem Arbeitnehmer Sachbezüge in Höhe von monatlich bis zu 44 EUR, z. B. für Tank- und Geschenkgutscheine, lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei zugewendet werden. Entscheidend ist, dass es sich um einen Sachbezug handelt und nicht um Barlohn. Ein Sachbezug liegt immer dann vor, wenn eine alternative Geldzahlung ausgeschlossen ist. Daher fielen bisher auch für Beiträge des Arbeitgebers zu einer betrieblichen Krankentagegeld- oder Pflegezusatzversicherung seiner Arbeitnehmer keine Lohnsteuer und Sozialabgaben an, wenn monatlich nicht mehr als 44 EUR für den Versicherungsschutz ausgegeben wurden. Doch nach Ansicht der Finanzverwaltung sind solche Zukunftssicherungsleistungen stets Barlohn und deshalb ab Januar 2014 immer lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig.

Schonfrist für E-Bilanz ist vorbei

Alle bilanzierenden Unternehmen müssen für das Jahr 2013 eine E-Bilanz erstellen und in der von der Finanzverwaltung vorgegebenen Taxonomie elektronisch übermitteln. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen bilanzierungspflichtig ist oder freiwillig eine Bilanz aufstellt. Die Abgabe kann mit einem Zwangsgeld von bis zu 25.000 EUR durchgesetzt werden.

Kunst und Silbermünzen werden teurer

Der Handel mit Kunstgegenständen und Sammlerstücken unterliegt ab 2014 nicht mehr dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 %, sondern dem 19 %igen Regelsteuersatz. Allerdings muss nicht der komplette Umsatz versteuert werden, sondern nur die Marge zwischen dem Verkaufs- und dem Einkaufspreis. Dennoch wird der Kauf von Kunstgegenständen dadurch in vielen Fällen teurer. Auch Silbermünzen kosten ab Januar 2014 mehr. Der Umsatzsteuersatz steigt ebenfalls von 7 % auf 19 %.

Sachbezugswerte werden erhöht

Mahlzeiten, die ein Arbeitgeber arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an seine Arbeitnehmer abgibt, sind Arbeitslohn. Sie werden jedoch nicht mit dem tatsächlichen Wert der Mahlzeit lohnbesteuert, sondern nur in Höhe der geringeren amtlichen Sachbezugswerte. Im Jahr 2014 ist eine Kantinenmahlzeit (Mittag- bzw. Abendessen) mit 3,00 EUR anzusetzen, ein Frühstück mit 1,63 EUR. Auch wenn der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer eine freie Unterkunft gewährt, bemisst sich der lohnsteuerpflichtige Vorteil nach Sachbezugswerten. Diese werden ab 2014 von monatlich 216 EUR auf 221 EUR angehoben.

(Stand: 22.01.2014)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×