Hinzuschätzung per Zeitreihenvergleich strittig

Bundesfinanzhof lässt Revision zu

 

In der Gastronomie dominieren nach wie vor die Bargeschäfte. Betriebsprüfer nehmen deshalb insbesondere die Kassenführung besonders sorgfältig unter die Lupe. Treten Unregelmäßigkeiten auf, für die es keine schlüssige Erklärung gibt, dann schätzen sie Umsätze hinzu. Dadurch wird der Gewinn erhöht, Steuern und Nachzahlungszinsen fallen an.

Zeitreihenvergleich ist beliebte Schätzmethode

Besonders gern schätzen Betriebsprüfer mit Hilfe eines Zeitreihenvergleichs. Dabei werden der Umsatz und der Wareneinsatz des Unternehmens in verschiedenen Zeitperioden, beispielsweise Kalenderwochen, gegenübergestellt. Dass ein Zeitreihenvergleich grundsätzlich eine geeignete Schätzmethode darstellt, hat die Rechtsprechung zwar schon mehrfach bestätigt. Doch Zeitreihenvergleiche sind nicht in jedem Fall zulässig. So urteilte das Finanzgericht Münster. Die Richter waren der Auffassung, dass auf Grundlage eines Zeitreihenvergleichs nur dann hinzugeschätzt werden darf, wenn die Buchführung des Gastronoms nicht ordnungsgemäß ist. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ein Teil der Bareinnahmen nicht über die Kasse verbucht wird und Tagesendsummenbons nicht vollständig bzw. nicht datiert vorliegen. Die Finanzrichter Münster betonte aber auch: Ist die Buchführung grundsätzlich ordnungsgemäß, darf nicht auf Basis eines Zeitreihenvergleiches hinzugeschätzt werden.

Hinweis:

Das Finanzgericht ließ zwar keine Revision zu. Doch die Finanzverwaltung gab sich nicht geschlagen und legte Nichtzulassungsbeschwerde ein. Dieser haben die Bundesfinanzrichter stattgegeben. Sie meinen, dass die Rechtsfrage, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen oder Einschränkungen der Zeitreihenvergleich eine geeignete Methode zur Schätzung der Besteuerungsgrundlagen darstellt, der höchstrichterlichen Klärung bedarf. Derzeit wird die Finanzverwaltung von der uneingeschränkten Zulässigkeit von Zeitreihenvergleichen ausgehen. Betroffene Gastronomen können sich jedoch wehren und Einspruch einlegen, wenn Betriebsprüfer auch bei einer grundsätzlich ordnungsgemäßen Buchführung auf Grundlage eines Zeitreihenvergleichs hinzuschätzen wollen. Bis zu einer Entscheidung des Bundesfinanzhofes ruhen Einspruchsverfahren.

(Stand: 15.10.2013)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×