Gerichte versagen Betriebsausgabenabzug

Aufwendungen für Golfturnier nicht abziehbar

 

Alle betrieblich veranlassten und mit der unternehmerischen Tätigkeit zusammenhängenden Aufwendungen sind als Betriebsausgaben abziehbar. Allerdings muss der Unternehmer auch glaubhaft darlegen können, dass keine privaten Motive eine Rolle gespielt haben, sondern die Ausgaben aus betrieblichen Gründen erfolgt sind. Daher kommt es immer wieder zu Streitigkeiten mit der Finanzverwaltung und Verfahren vor den Finanzgerichten, wenn Aufwendungen den Bereich der privaten Lebensführung berühren. Die steuerliche Abziehbarkeit ist daher bei unüblichen sowie unangemessen hohen Aufwendungen gefährdet. Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund für verschiedene Fälle den Betriebsausgabenabzug eingeschränkt, z. B. dürfen Bewirtungsaufwendungen nur zu 70 % abgezogen werden. Einige Aufwendungen dürfen den steuerlichen Gewinn überhaupt nicht mindern, insbesondere Aufwendungen für Gästehäuser, für die Jagd oder Fischerei, für Segel- oder Motorjachten, Rennwagen und Rennpferde.

Abzugsverbot auch für mit Golfturnier zusammenhängende Abendveranstaltung

Auch Aufwendungen für ein Golfturnier mit anschließender Abendveranstaltung dürfen den Gewinn nicht mindern und sind daher nicht als Betriebsausgabe abziehbar. Für die Richter des Hessischen Finanzgerichts war es dabei auch unbeachtlich, dass das Golfturnier veranstaltet wurde, um Geschäftsabschlüsse anzubahnen und zu fördern sowie um für das Unternehmen Werbung zu betreiben. Allein die Tatsache, dass typischerweise mit einem Golfturnier auch die Geschäftsfreunde unterhalten werden oder privaten Neigungen nachgegangen wird, reichte ihnen aus, um den Werbungskostenabzug zu versagen. Auch eine Abendveranstaltung, die im Rahmen des Golfturniers stattgefunden hat, dient nach Ansicht der Finanzrichter ebenso wie das eigentliche Golfturnier der Unterhaltung, der Freizeitgestaltung und der Repräsentation.

Hinweis

Das Finanzgericht hat die Revision zum Bundesfinanzhof zugelassen. Betroffene Unternehmen können daher in ähnlichen Fällen Einspruch einlegen und ein Ruhen des Verfahrens beantragen.

(Stand: 30.09.2013)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×