Die Zeit läuft ab

Übergangsfrist für alte Kassensysteme endet zum 31. Dezember

 

Es gibt zwar keine Registrierkassenpflicht in Deutschland. Doch wer eine Registrierkasse nutzt, muss bereits seit November 2010 dafür sorgen, dass alle elektronischen Einzeldaten so gespeichert werden, dass sie über den Zeitraum von zehn Jahren lesbar und auswertbar sind. Zudem muss er sicherstellen, dass die Grunddaten bei der Archivierung der Kassendaten nicht verändert werden können bzw. jede Änderung nachvollziehbar ist. Registrierkassen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, wurden bislang wegen einer Übergangsfrist der Finanzverwaltung geduldet. Doch diese Frist läuft zum 31. Dezember 2016 aus. Es verbleiben also nur noch wenige Wochen, um auf ein neues Kassensystem umzusteigen. Und das ist ratsam, denn wenn die Kassenführung nicht ordnungsmäßig ist, dürfen Betriebsprüfer Umsätze hinzuschätzen.

Hinweis

Nicht nur Registrierkassen, sondern auch Taxameter und Wegstreckenzähler sowie elektronische Waagen mit Kassenfunktion müssen ab dem 1. Januar 2017 die strengen Anforderungen an die Datenspeicherung erfüllen.

Mit ETL Kassencheck auf Nummer sicher

Damit es bei einer Betriebsprüfung kein böses Erwachen gibt, sollte jeder Unternehmer seine Arbeitsprozesse rund um die Aufzeichnung der Bargeschäfte genau unter die Lupe nehmen. Wir unterstützen Sie dabei. Mit unserem ETL Kassencheck decken wir Schwachpunkte auf und helfen Ihnen, diese zu beseitigen. Wir erstellen für Sie auch die von der Finanzverwaltung geforderte Verfahrensdokumentation zur Abwicklung und Aufzeichnung der Bargeschäfte.

Gesetzgeber hat weitere Pläne

Als nächstes ist eine Zertifizierungspflicht für alle Kassensysteme geplant. Damit sollen Manipulationen verhindert werden. Eigentlich sollen 2020 alle Kassen zertifiziert sein. Für Kassen, die nicht zertifiziert werden können, aber die ab Januar 2017 geltenden Anforderungen erfüllen, gilt eine Schonfrist. Spätestens ab dem 1. Januar 2023 muss aber jede Kasse ein Zertifikat haben.

Sonderdepesche ETL-Kassencheck

(Stand: 15.11.2016)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×