Das Besteuerungsverfahren wird digital

Auch Steuerbescheide und Einsprüche auf elektronischem Wege möglich

 

Kurz vor der Sommerpause hat der Bundesrat ein Gesetz zur Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens gebilligt. Ab 2017 ist es möglich, das gesamte Verfahren von der Steuererklärung über den Bescheid bis hin zum Einspruch elektronisch abzuwickeln. Computer sollen die elektronisch via ELSTER übertragenen Steuererklärungen prüfen, Steuerbescheide automatisiert erstellen und auf elektronischem Wege über einen Abruf im ELSTER-Portal der Finanzverwaltung bekanntgeben. Nur wenn die Angaben in der Steuererklärung unvollständig oder nicht plausibel sind, prüfen die Finanzbeamten.

Auch Originalbelege, wie Spenden- oder Steuerbescheinigungen, müssen nicht mehr an das Finanzamt geschickt werden. Aus der Einreichungspflicht wird eine Belegvorhaltepflicht. Steuerrelevante Belege müssen also auch künftig gesammelt, aufbewahrt und auf Anforderung des Finanzamtes vorgelegt werden.


Zwei Monate mehr Zeit für die Steuererklärung


Jeder kennt den Stichtag 31. Mai, bis zu dem die Einkommensteuererklärung für das Vorjahr abgegeben werden muss. Diese Abgabefrist wird um zwei Monate auf den 31. Juli des Folgejahres verlängert. Damit verbleibt mehr Zeit, um alle Daten und Belege für die Steuererklärung zusammenzutragen. Erstellt ein Steuerberater die Steuererklärung, so verlängert sich die Abgabefrist auf den 28. Februar des übernächsten Jahres. Eine spätere Abgabe bedeutet aber auch, dass Steuern erst später erstattet werden. Die verlängerten Fristen gelten erstmals für die Erklärungen des Jahres 2018.

Die Finanzverwaltung kann allerdings Steuererklärungen wie bisher zu einem früheren Termin anfordern. Eine weitere Verlängerung der Abgabefrist ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

Bei verspäteter Abgabe wird es teuer

Wer seine Steuererklärung künftig verspätet abgibt, wird zur Kasse gebeten. Für jeden angefangenen Monat der Fristüberschreitung wird ein Verspätungszuschlag in Höhe von 0,25 % der festgesetzten Steuer, mindestens 25 Euro pro Monat fällig. Bei Steuerfestsetzungen auf null Euro oder bei Erstattungsansprüchen entfällt jedoch der Verspätungszuschlag.

Eine Billigkeitsregelung gibt es für diejenigen, die davon ausgehen können, dass sie keine Steuererklärung abgeben müssen. Verspätungszuschläge fallen bei ihnen nur an, wenn sie nach Ablauf der gesetzlichen Fristen zur Abgabe einer Steuererklärung aufgefordert werden und die ihnen gestellte Frist verstreichen lassen. Aufatmen können damit vor allem Rentner, denen das Finanzamt in der Vergangenheit mitgeteilt hatte, dass sie nicht mehr erklärungspflichtig sind. Diese Rentner können jedoch durch Rentenerhöhungen – beispielsweise zum 1. Juli dieses Jahres in Höhe von 4,25 % (West) bzw. 5,95 % (Ost) – künftig wieder erklärungspflichtig und auch wieder steuerpflichtig werden.

Tipp

Achten Sie bei Post vom Finanzamt noch sorgfältiger auf die gesetzten Fristen, damit Verspätungszuschläge nicht automatisch festgesetzt werden.

(Stand: 05.08.2016)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×