Betriebsprüfer schauen besonders auf die Kassenführung

Hinzuschätzung bei fehlendem Programmierprotokoll zulässig

 

Betriebsprüfer achten bei Branchen mit viel Bargeschäft, wie dem Einzelhandel und der Gastronomie, ganz besonders darauf, ob die Kassenführung ordnungsmäßig ist. Ist dies nicht der Fall, kann es zu bösen Überraschungen kommen, die sehr teuer werden können. Deshalb sollten Unternehmer ihre Kassen sorgfältig führen. So sind bei Registrierkassen die Tagesendsummenbons (sogenannte Z-Bons) penibel aufzubewahren, bei PC-Kassen sind die gespeicherten Daten zu archivieren. Doch damit nicht genug. Auch die Bedienungsanleitung und alle Protokolle zur Programmierung der Kasse müssen aufbewahrt werden. Allein fehlende Programmier- bzw. Änderungsprotokolle sind bereits ein wesentlicher Fehler der Kassenführung, wie der BGH kürzlich bestätigte.

Unternehmer sollten deshalb unbedingt prüfen, ob die Bedienungsanleitung und die Einrichtungsprotokolle vorhanden sind. Eine fehlende Bedienungsanleitung kann vom Kassenaufsteller oder aus dem Internet besorgt werden. Zudem sollten nach jeder neuen Programmierung der Kasse sämtliche Protokolle ausgedruckt bzw. dauerhaft elektronisch gespeichert werden.

Eine Hinzuschätzung ist zwar nur zulässig, wenn neben den formellen Mängeln auch materielle Mängel ersichtlich sind. Doch die Prüfer haben ihre Methoden, um nicht erklärte Einnahmen nachzuweisen und Manipulationen aufzudecken. Dazu verproben sie die Umsätze anhand tatsächlicher oder branchenüblicher Gewinnaufschlagsätze aus dem Wareneinsatz. Weichen die verprobten Umsätze von den erklärten Umsätzen ab und konnte der Prüfer auch formelle Mängel nachweisen, so darf er hinzuschätzen. Neben der Aufschlagkalkulation sind auch die Vermögenszuwachs- und die Geldverkehrsrechnung übliche und anerkannte Verfahren, um die materielle Ordnungsmäßigkeit zu prüfen. Der bei der Finanzverwaltung beliebte Zeitreihenvergleich ist dagegen nur teilweise zulässig.

(Stand: 04.01.2016)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×