Altersvorsorgezulage nicht entgehen lassen

Riester-Verträge sind auch für Unternehmer interessant

 

Versicherungsnehmer von Riester-Verträgen werden in der Regel nur gefördert, wenn sie der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht unterliegen. Dennoch können Unternehmer, die nicht pflichtversichert sind, von diesem Vorsorgemodell profitieren – wenn nämlich ihr Ehepartner sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist. Dafür reicht schon ein Mini-Job, sofern für das Minijob-Entgelt Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt werden.

Zulagenförderung versus Sonderausgabenabzug

Beiträge zugunsten eines Riester-Rentenvertrages werden entweder durch eine Altersvorsorgezulage oder durch den Abzug der Beiträge als Sonderausgaben gefördert. Was günstiger ist, prüft das Finanzamt. Als Sonderausgabe abziehbar sind jährlich Beiträge von bis zu 2.100 EUR. Doch in vielen Fällen erweist sich die Zulagenförderung als die günstigere Alternative. Als Grundzulage werden jährlich maximal 154 EUR gezahlt, bei Ehepaaren 154 EUR für jeden Ehegatten. Begünstigte Unternehmer erhalten nur dann eine Zulage, wenn sie einen eigenen Riester-Rentenvertrag abschließen und mindestens den jährlichen Sockelbetrag in Höhe von 60 EUR zahlen.

Höhere Zulagen für Familien mit Kindern

Für jedes Kind, für das Kindergeld gezahlt wird, gibt es zusätzlich eine Kinderzulage. Diese beträgt jährlich 185 EUR, für nach dem 31. Dezember 2007 geborene Kinder sogar 300 EUR. Die Zulagen werden allerdings gekürzt, sofern nicht der vorgeschriebene Mindesteigenbeitrag gezahlt wird. Er beträgt 4 % des im Vorjahr rentenversicherungspflichtigen Arbeitsentgelts, gemindert um die Zulagen, mindestens 60 EUR. Steuerlich gefördert werden somit die Beiträge in der Ansparphase. Die Renten aus dem Riester-Vertrag sind dann in vollem Umfang zu versteuern.

Beispiel

Ein Unternehmer, verheiratet, zwei Kinder (geboren 2005 und 2010) und seine Ehefrau haben jeweils einen eigenen Riester-Rentenvertrag abgeschlossen. Die Ehefrau ist mit einem Jahresbruttolohn von 24.000 EUR versicherungspflichtig beschäftigt.


Mindesteigenbeitrag 4 % * 24.000 EUR=                                        960 EUR
Grundzulagen 2 * 154 EUR                                                         ./. 308 EUR
Kinderzulagen 1 * 185 EUR + 1 * 300 EUR                                 ./. 485 EUR
Verbleibender Mindesteigenbeitrag =                                             167 EUR

In den beiden Riester-Verträgen werden jährlich 960 EUR angespart, dabei mindestens 60 EUR Eigenbeitrag in dem Riester-Vertrag des mittelbar begünstigten Unternehmers. Davon werden (793 EUR =) 82,6 % durch die Riester-Zulagen gefördert. Das Ehepaar muss lediglich 167 EUR selbst aufwenden, um in den Genuss der vollen Zulagenförderung zu kommen.

Tipp

Die verschiedenen Formen der steuerlichen Förderung schließen sich gegenseitig nicht aus. So können beispielsweise Rürup- und Riester-Rentenverträge nebeneinander abgeschlossen werden.

(Stand: 30.01.2014)

Wir sind gerne für Sie da

Arndt und Utsch
Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hohemarkstraße 20
61440 Oberursel (Taunus) Hessen Deutschland

Tel.: Work(06171) 70080
Fax: Fax(06171) 700819 Arndt und Utsch Oberursel
E-Mail: 


Niederlassung Köln

Am Gleisdreieck 1
50823 Köln

Tel.: (0221) 579 606-0
Fax: (0221) 579 606-20
E-Mail: arndtundutsch@etl.de


Überblick: alle Kontaktdaten
Persönliche Ansprechpartner

Arndt und Utsch Oberursel
QR-Code der vCard QR

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



Unser Siegel der ETL Qualitätskanzlei

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×